Skip to main content

COVID-19: Wiederaufnahme des Spielbetrieb bei Stage Entertainment, sobald behördliche Genehmigungen vorliegen

Seit dem 13. März 2020 kön­nen auf­grund behördlich­er Vor­gaben im Zuge der Coro­na-Pan­demie keine Musi­cals und Shows in den The­atern von Stage Deutsch­land mehr aufge­führt wer­den. Noch ste­ht nicht fest, wann der Spiel­be­trieb wieder starten darf. Stage ist dazu in enger Abstim­mung mit allen zuständi­gen Behör­den. Los geht´s, sobald wir dür­fen. Aktuell ist deshalb ein flex­i­bler Spielplan in Kraft.

Die Live Enter­tain­ment Wirtschaft und alle Fans von Musi­cals. Shows, Konz­erten, The­ater und Events brauchen aktuell viel Geduld und lan­gen Atem. Denn noch ste­ht nicht fest, wann und wie es auf den großen Büh­nen wieder los­ge­hen darf. Die Entschei­dun­gen dazu obliegen den Bun­deslän­dern. Stage Enter­tain­ment ste­ht deshalb in enger Abstim­mung mit allen dafür zuständi­gen Behör­den in Ham­burg, Berlin und Stuttgart, um jew­eils gemein­sam Lösun­gen zu erar­beit­en, die die Wieder­auf­nahme des Spiel­be­triebs an den einzel­nen Stan­dorten möglich machen kön­nten. Schwierig­ste Hürde dabei ist die aktuell über­all gel­tende Abstands-Regel von min­destens 1,5m nicht nur in den Besucher­bere­ichen, son­dern auch für Bühne und Orch­ester.

Je nach Bun­des­land sind zudem weit­ere, unter­schiedliche Ein­schränkun­gen in Kraft. Stage Enter­tain­ment hat ein umfassendes Hygiene- und Sicher­heit­skonzept für Besuch­er* und Mitarbeiter*innen entwick­elt, das derzeit mit den jew­eili­gen Gesundheits‑, Arbeitss­chutzschutz- und Ord­nungs­be­hör­den besprochen wird.

Noch zeich­net sich dabei allerd­ings nicht ab, wann und mit welchen Vor­gaben einige oder alle The­ater von Stage wieder öff­nen dür­fen. Daher ist eine laufende flex­i­ble Anpas­sung des Spielplans derzeit alter­na­tiv­los. Das bedeutet die regelmäßige Anpas­sung des Start-Ter­mins jed­er Pro­duk­tion, gemessen an Stan­dort, Show-Kom­plex­ität und erforder­lich­er Vor­lauf- und Proben­zeit. Auf unser­er web­site www.musicals.de kön­nen sich alle Besuch­er laufend über die möglichen Buchung­ster­mine ihrer Wun­sch-Shows informieren. Und mit der kosten­losen „Flex­Op­tion“ sind Tick­ets ohne Angabe von Grün­den auf einen Alter­na­tiv-Ter­min umbuch­bar. Das gilt für neue Buchun­gen eben­so wie für diejeni­gen Besuch­er, die bis­lang schon von Coro­na-bed­ingten Showaus­fällen betrof­fen waren. Dies sind mit­tler­weile schon mehr als eine halbe Mil­lion Gäste. Umbuchun­gen und Gutscheine kön­nen dabei für nahezu jede Show aus dem gesamten Stück-Port­fo­lio von Stage Enter­tain­ment einge­set­zt wer­den.

Auch wenn derzeit keine Shows gespielt wer­den kön­nen, sind die Vor­bere­itun­gen für den Neustart in vollem Gange. Dazu zählt unter anderem das Cast­ing: Mit­tels Videotech­nik und intern­er Tanz‑, Gesang- und Schaus­piel-Tuto­ri­als kon­nte das Cast­ing Depart­ment von Stage unter Ein­hal­tung aller gel­tenden Abstan­dregeln in den ver­gan­genen Wochen mehr als 100 neue Darsteller für unsere Shows gewin­nen. Mit beson­der­er Span­nung erwarten Fans die Beset­zun­gen der Deutsch­land­premiere von Dis­neys DIE EISKÖNIGIN sowie unser­er Neu-Insze­nierung von WICKED, ein­er der erfol­gre­ich­sten Broad­way-Shows der ver­gan­genen 15 Jahre. Details geben wir in Kürze bekan­nt.

Für alle, die die Wartezeit bis zur Wieder­eröff­nung der Stage Enter­tain­ment The­ater verkürzen möcht­en, hat Stage mit „Musi­cal­stars Unplugged“ ein unter­halt­sames, 90minütiges Get Togeth­er großer Musi­cal­stars pro­duziert, das auf musicals.de abgerufen wer­den kann. Ein Teil der Erlöse kommt Kindern zugute, die durch die Pan­demie beson­ders betrof­fen sind.

Quelle: Stage Presse

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *